kopf1.jpg
Bewegungs-Kunst.de, Zula N. Hoffmann

Bewegungs-Kunst.de, Zula N. Hoffmann

Contact Improvisation


Tanz Dich Selbst

Tamalpa Life/Art® Process nach Anna und Daria Halprin

 

17. – 24. Juli 2018, in Bad Belzig bei Berlin

Liebe Tanz und Bewegungs-Freudige,

zum diesjährigen 15. Tanz dich selbst wenden wir uns den Körperregionen
SCHULTERN, ARME, HÄNDE
WIRBELSÄULE
BEINE, FÜSSE

zu und lassen diese in ganz konkreter, assoziativer, metaphorischer Weise erzählen,
was sie in sich beherbergen.

Welche Geschichten, welche Visionen, welche Tagträume wollen erzählt / bezeugt werden?

Eine Reise durch Deinen Körper,
durch Dein Leben – vergangenes, zukünftiges und immer wieder gegenwärtiges.

Deine Bewegungen werden sich innerhalb des geschützten Raumes immer mehr entfalten
und Dir Auskunft über tiefer liegende Schichten Deiner Persönlichkeit, Deines Wesens und
des Wesens Mensch im evolutionären, universellen Sinn geben.

Es wird um die Kunst gehen, Dich aus Deinem Inneren tanzen zu lassen.

Wenn ich, Zula, von innerem Tanz spreche,
dann beziehe ich mich auf die Quelle der Energie, die ihre Wurzeln im Inneren hat, bevor sie explodiert.

Dann erscheint aus meiner Perspektive eine Bewegung richtig.
Sie ist wahrhaftig.

Es ist keine ästhetische Frage. Es gibt keinen schönen oder schlechten Tanz.
Es gibt nur einen Tanz. Und dieser Tanz kann zu mir sprechen oder er kann nicht zu mir sprechen.

Mich interessiert schon immer, jedoch mit fortschreitendem Alter umso mehr, diese Art von Bewegung, die nicht mit ästhetischen Kriterien oder Begriffen zu fassen ist.
Eine Bewegung ist wahr, wenn sie ihren Ausgangspunkt innen hat.
Sie kann dann eine ganz einfache Bewegung sein, das ganze Gegenteil von einer landläufig schön empfundenen Bewegung. Denn was schön ist, ist nicht notwendigerweise das, was richtig ist, sich stimmig in Dir anfühlt.

ZEGG-1125-immo-klink.jpg


TdS-P093.jpg

In diesem Jahr werden wir folgende Körperregionen vertiefen:

SCHULTERN, ARME, HÄNDE
Tun wir das, was wir wirklich wollen?
Vom Herz in die Hände.
Verbindlichkeiten

WIRBELSÄULE
Verbindung von Oben und Unten
Körper und Ratio
Geschmeidigkeit

BEINE, FÜSSE
Flexibilität
Stabilität
Verwurzelung


Es wird um die Kunst gehen, sich aus dem Inneren tanzen zu lassen und die Bewegung in Verbindung mit den zum Vorschein tretenden Lebensthemen zu choreografieren.

 

TdS-P106.jpg
P1090719.JPG
P1090721.JPG
P1090724.JPG

Wir nutzen Impulse aus dem Modernen Tanz, Afrikanischen Tanz, action theatre und Butoh (Japanischer Ausdruckstanz). Begleitend bieten wir Forum (ritualisierte Form der Kommunikation in Gruppen) und Körperforum an, um das Erlebte zu einer bewussten Erfahrung zu machen. Der Prozess ermächtigt jede(n) Teilnehmer/in eine eigene Performance zu erarbeiten und nach Wunsch im Rahmen des Kurses zu veröffentlichen.

Die Arbeit von und mit Anna Halprin und das Leben in Gemeinschaft hat uns Methoden an die Hand gegeben, die diesen Prozeß unterstützen.

Profis, Anfänger und Wiederholer sind herzlich willkommen!

 

In Vorfreude,
Zula und Sucha

 

Team

 

Zula_2011.jpg

Zula N. Hoffmann (Dozentin)

Sucha-2015.jpg

Sucha G. Wolters (Forum)

 

Sucha G. Wolters
Lernpädagogin, Traumatherapeutin nach Peter A. Levine, Jg. 1958

arbeitet seit dreißig Jahren mit Menschen als Beraterin, Coach, Gruppen- und Forumsleiterin, Expertin im Eröffnen und Halten intimer Räume, und »sie bringt Menschen zum Leuchten«.


 

Kurse & Anmeldung 

17.–24. Juli 2018, in Bad Belzig bei Berlin

Kursbeginn: Di, 17. Juli 2018, 18:30 Uhr mit dem Abendessen 
Kursende: Di, 24. Juli 2018, 13:00 Uhr mit dem Mittagessen 
Kursgebühr: 490 EUR 

Unterkunft & Verpflegung: ca 350 EUR zzgl. 10,50 EUR Kurtaxe

Anmeldung
ZEGG, Tel. 033841 595-100
E-Mail: empfangzeggde

Kursort
Zegg Bildungszentrum 
Rosa Luxemburg-Str. 89 
14806 Belzig (bei Berlin) 
Tel: +49 (0)33841 595-100 
E-Mail: empfangzeggde

Begrenzte Teilnehmerzahl - bitte frühzeitig anmelden!